studiengaenge wirtschaftswissenschaften studium

Wirtschaftswissenschaften-Studium mit Bachelor-of-Arts-Abschluss (B. A.)

Prolog zum Wirtschaftswissenschaften Studium

Bei Bachelorstudiengängen mit B. A.-Abschluss gibt es meist die Wahl zwischen einem Ein-Fach und Zwei-Fach Bachelor. Die LMU bietet z. B. das Wirtschafswissenschaften Studium als Nebenfach an. Dabei studiert man im Hauptfach ein kombinierbares Studienfach, in welchem meist mehr ECTS erbracht werden müssen und sammelt im Wirtschaftswissenschaften-Studium als Zwei-Fach Bachelor noch zusätzliche 60 ECTS. Im Folgenden sollen hier nun Informationen zum Wirtschaftswissenschaften-Studium als Nebenfach vorgestellt werden.

Häufig gestellte Fragen

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften ist nicht zu verwechseln mit einem BWL-Studium. Denn das Wirtschaftswissenschaften Studium vereint die Betriebwirtschaftslehre mit der Volkswirtschaftslehre. Das heißt nicht nur einzelne wirtschaftende Unternehmen werden betrachtet, sondern auch die Gesamtheit aller.

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften in Form eines Bachelorstudiums hat eine Regelstudienzeit von 6 – 8 Semester. Abhängig von der jeweiligen Universität. Der Masterstudiengang rund 3 – 6 Semester.

Grundsätzlich gibt es, auch ohne ein aufbauendes Masterstudium gute Berufsaussichten. Die meisten Absolventen finden eine Tätigkeit im Controlling oder Vertrieb. Allerdings gibt es weitere Bereiche die für einen Berufseinstieg möglich sind.

Außerdem findet ein so genanntes Trainee-Programm häufig Anwendung. Dieses dient dazu den Berufseinstieg zu erleichtern und den möglichst passendes Bereich eines Unternehmens zu finden.

Die Kosten des Studiums sind abhängig von den Semesterbeiträgen der jeweiligen Universitäten. Diese liegen ca. zwischen 50 und 300 Euro. Bei privaten Einrichtungen kann dies aber deutlich teurer werden.

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften wird hauptsächlich von Universitäten angeboten. Hochschulen bieten meistens eher spezifischere Studiengänge wie BWL oder ähnliches an. Es gibt aber dennoch einige Hochschulen die auch ein Wirtschaftswissenschaften Studium anbieten.

Wirtschaftswissenschaften Studium

Allgemeine Informationen zum Studium

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften als Nebenfach mit dem Abschluss Bachelor of Arts wird von der LMU folgendermaßen beschrieben:1

Das Studienfach Wirtschaftswissenschaften vermittelt Ihnen methodische Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. Während des Studiums werden dem Studierenden grundlegende Fähigkeiten zur eigenständigen Analyse und wirtschafswissenschaftlichen Fragestellung sowie zur selbstständigen Implementierung von wirtschaftlichen Fertigkeiten und Kenntnissen in der Verwaltung und Wirtschaft vermittelt.

In dem Bachelor-of-Arts-Studium der Wirtschaftswissenschaften erlernt der Student die Theorie der Knappheit von Ressourcen und Gütern, welche den Menschen dazu zwingt, diese Güter effizient zu nutzen.

Im Bereich der Betriebswirtschaftslehre (BWL) sind die öffentlichen und privaten Unternehmen der Fokus des Studiums. Im BWL-Studium werden verschiedene Funktionen, die zur Produktion von Gütern notwendig sind, analysiert. Zum Beispiel wird auf den Bereich Marketing, Produktion, Materialwirtschaft, Rechnungswesen, Finanzen, Personalmanagement und Organisation und Unternehmensführung eingegangen.

Darüber hinaus wird auch auf die Unternehmungsentwicklung inklusive der Gründungs- und Finanzierungsbetrachtung im Studiengang Wirtschaftswissenschaften eingegangen. Besondere Wirtschaftszweige werden ebenfalls beleuchtet. Das Zusammenspiel der externen Einflussfaktoren (Five Forces nach Porter) wie Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Konkurrenten, Staat und Gesellschaft wird ebenfalls analysiert.

Im Gegenzug wird in dem Bereich der Volkswirtschaftslehre (VWL) auf die Erforschung der makro- und mikroökonomischen Zusammenhänge und deren Beeinflussung des Wirtschaftsgeschehens eingegangen.1

Tipp: Bachelor of Arts (B. A). – Dauer, NC, Studiengänge

Wirtschaftswissenschaften: Anforderungen

Entscheidet man sich für ein Wirtschaftswissenschaften-Studium als Bachelor-of-Arts-Studiengang sollte man einige Anforderungen mitbringen, um das Studium erfolgreich zu bestehen. Dazu gehören die Folgenden:

  • Englische Sprachkenntnisse
  • Grundlegende EDV Kenntnisse
  • Analytische Fähigkeiten
  • Mathematisches Verständnis1

TOP News der Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Studium Video Stuttgart

Universität Stuttgart
Wirtschaftswissenschaften studieren an der Universität Stuttgart
„So sieht ein BWL-Studium an der Uni Stuttgart aus“

Jetzt ansehen
Wirtschaftswissenschaften Studium Interview

orange by Handelsblatt
Du willst BWL studieren? Überleg’s dir besser nochmal!
„Die Zukunft deutscher Wirtschaftsstudenten“

Jetzt lesen

Inhalte im Wirtschaftswissenschaften-Studium

Im Wirtschaftswissenschaften-Studium werden Grundlagen zur BWL/VWL und spezielle Schlüsselqualifikationen vermittelt. Die LMU zählt dazu folgende Kompetenzen:

  • „Fähigkeit, Wissen und Informationen zu recherchieren, zu bewerten, zu verdichten und zu strukturieren,
  • Überblickswissen zu maßgeblichen Wissensbereichen des jeweiligen Fachs,
  • Vernetztes Denken,
  • Organisations- und Transferfähigkeit,
  • Informations- und Medienkompetenz,
  • Lern- und Präsentationstechniken
  • Vermittlungskompetenz,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, auch unter genderspezifisches Gesichtspunkten,
  • Sprachkenntnisse sowie
  • EDV-Kenntnisse und Fähigkeiten.“2

Kombinationsmöglichkeiten

Wenn du Wirtschaftswissenschaften als Nebenfach studierst bedeutet das im Umkehrschluss, dass auch ein Hauptfach gewählt werden muss. Hierzu gibt die Universität meist eine Auswahl an Studiengängen, die besonders gut zur Kombination geeignet sind.

  • Kommunikationswissenschaft,
  • Politikwissenschaften,
  • Soziologie
  • Japanologie3

Wirtschaftswissenschaften: Studienverlauf

FachsemesterModulECTS
1.FSGrundlagen der VWL I: Mikroökonomie (GOP)

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach I (GOP)
6

6
2.FSGrundlagen der VWL II: Makroökonomie

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre als Nebenfach II
6

6
3.FSAllgemeine Betriebswirtschaftslehre I

Internationale Wirtschaftsbeziehungen
6

6
4.FSAllgemeine Betriebswirtschaftslehre II

Finanzwissenschaft und Wirtschaftspolitik
6

6
5.FSGeld, Kredit & Währung

Kompetenzfelder der Betriebswirtschaftslehre
6

6
3

Mit dieser Aufteilung kommt man auf die für das Wirtschaftswissenschaften-Studium geforderte Gesamtzahl von 60 ECTS. Im gewählten Hauptfach müssen zusätzlich 120 ECTS erbracht werden.

Beim Studienverlaufsplan für das Wirtschaftswissenschaften-Studium als Nebenfach an der LMU handelt es sich bei den Modulen jeweils um eine Vorlesung und eine Übungsveranstaltung. Dabei werden zunächst die Grundlagen der BWL und der Makro- und Mikroökonomie aufgebaut. Anschließend wird auch auf Wirtschaftsbeziehungen und Wirtschaftspolitik eingegangen. Auch die Finanzwirtschaft spielt in den letzten Semestern eine zunehmende Rolle.

Direkt zum Studiengang: Wirtschaftswissenschaften (B. A.)

Quellennachweise

1. Ludwig-Maximilian-Universität München, Wirtschaftswissenschaften (Bachelor/Nebenfach), abgerufen am 02.02.2016

2. Ludwig-Maximilian-Universität München, Prüfungs- und Studienordnung, abgerufen am 12.10.2017

3. Ludwig-Maximilian-Universität München, Wirtschaftswissenschaften als Nebenfach im Bachelorstudium (60 ECTS), abgerufen am 12.10.2017

How do you like this post?